Als Friseurmeisterin war der erste Schritt in die Selbstständigkeit vor 20 Jahren großes Kino! 10 Jahre später stellte sich im Salonalltag der Beweggrund ein, mich näher mit dem Thema Haarersatz zu beschäftigen: Kunden, die durch Haarverlust im Krankheitsfall betroffen waren, wollte ich gerade auch in dieser schweren Zeit begleiten, aber mein Wissensstand war noch in den sogenannten “Kinderschuhen”.
Doch es ließ mich nicht los und als ich erst mit der Grundausbildung zur “Fachkraft für Zweithaar” angefangen habe, wurde ich in den Bann gezogen. Ich eröffnete ein eigenes Perücken-Studio und habe mich seither ausschließlich in dem Bereich Haarprothetik, Haarverdichtung, Haarverlängerung und verschiedenste Haartechniken und deren Befestigungsmethoden fortgebildet. Mit diesem Wissen kann ich nun den betroffenen Menschen helfen, bei denen die Situation im Friseuralltag an die Grenzen gekommen ist.